Wussten Sie, dass seit der Einführung von Bitcoin im Jahr 2009 Kryptowährungen im Wert von Milliarden Dollar gestohlen wurden? Einer der Hauptgründe: E-Mails!

Wer auf Kryptowährungen setzt, speichert sein Krypto-Wallet in der Regel an einem zentralen Ort, zum Beispiel in einem Krypto-Exchange. Schließlich ist es sehr komplex und schwierig, es auf dem eigenen Computer richtig zu schützen. Aber es bedeutet auch, dass es ein Konto geben muss – mit einer E-Mail-Adresse als Backup. Sonst hätten Sie ein massives Problem, wenn Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort verlieren würden.

Tatsächlich ist Ihre E-Mail-Adresse oft die einzige Identifikationsmethode bei Ihrem Onlinespeicher. Wenn nun ein Hacker in Ihre Mailbox gelangt, kann er problemlos auf Ihr Konto zugreifen und Ihre Kryptowährung stehlen. Genau das passierte erst im letzten Jahr, als viele Hotmail- und MSN-Accounts gehackt wurden.

Sicherheitsprobleme bei E-Mails machen es Cyberkriminellen leicht

Doch der klassische Hack ist nicht das einzige Sicherheitsproblem. Phishing-Mails sind oft sehr gut gemacht und immer wieder fallen Besitzer von Kryptowährung darauf herein. Sie klicken arglos auf Links Phishing-Mails und geben ihre Zugangsdaten für ihr Krypto-Wallet auf einer gefälschten Seite ein.

Zum Glück gibt es eine sehr einfache Lösung für dieses Problem: Nämlich ein vertrauenswürdiger und sicherer E-Mail-Service. StartMail bietet Ihnen alle Sicherheits-Features, die Sie brauchen, um Ihre Kryptowährung zu schützen.

Die wichtigsten Eckpfeiler des E-Mail-Service von StartMail sind Datenschutz und Sicherheit. Wir glauben an absolute Privatsphäre. Das bedeutet, dass wir keinerlei Informationen aus Ihren E-Mails lesen, analysieren oder sammeln. Und es bedeutet auch, dass es bei uns kein Tracking, keine Userprofile und keine Werbung gibt.

Kryptowährung sicher verwalten mit StartMail

Aber das ist erst der Anfang – wir können den Besitzern von Kryptowährungen noch viel mehr bieten. Zum Beispiel unsere Alias-Funktion. Sie ist einzigartig und bietet zusätzlichen Schutz.

Changpeng Zhao, CEO von Binance, erklärte: Ich empfehle Ihnen dringend, für jeden verwendeten Exchange einen eigenen E-Mail-Account einzurichten, der nach Möglichkeit keine Rückschlüsse auf Sie zulässt. Wenn es dann bei einem anderen Exchange ein Datenleck gibt, ist Ihr Binance-Account nicht betroffen. Außerdem reduziert sich so auch die Anzahl der Phishing- und anderen Betrugsversuche.

Mit StartMail können Sie so viele benutzerdefinierte oder zufällig generierte Alias-Adressen erstellen, wie Sie wollen – und sich so vor E-Mail-Betrug schützen und die volle Kontrolle über Ihre Mailbox behalten.

Last but not least können Sie mit StartMail pgp-verschlüsselt mit Ihrem Krypto-Exchange kommunizieren. So ist die gesamte Online-Kommunikation geschützt und Sie wissen immer, ob es sich um eine echte E-Mail oder um einen Phishing-Versuch handelt. Und mit unserer Verschlüsselungsfunktion können Sie sogar verschlüsselte E-Mails an all die Empfänger senden, die selbst keine Verschlüsselung verwenden.

Warten Sie nicht länger – schützen Sie Ihre Kryptowährung und Ihre gesamte kryptobezogene Kommunikation mit StartMail!